Entwicklungsberatung Michael Rein  
   
                 
Entwicklungsberatung Michael Rein
         
     

"Hartes Geschäft, weiche Faktoren"

Ingenieure sind gut mit Zahlen. Aber um bahnbrechendes zu entwickeln, müssen sie zusätzlich das Menscheln lernen. Das zeigt die Entwicklung des neuen LKW - Weltmotors bei Daimler.
Artikel aus brand eins, Oktober 2010
>>Link zum ganzen Artikel (PDF-Datei)>>

 

   
"Führung von Innen"

In der Fülle der Veröffentlichungen zum Thema Führung spiegelt sich die Komplexität wieder, die diese Aufgabe heute darstellt. Die Führungsbedingungen des heutigen Managements waren im Laufe der Geschichte nie so umfassend, komplex und deswegen unklar, unübersichtlich, unsicher wie heute. In welchem (spannenden) Spannungsfeld steht oder bewegt sich  der Unternehmer, der Manager?
Eigener Artikel zum Thema Qualität.
 >> Link zum ganzen Artikel >>

 

 
"Erfahrung für die nächste Generation"

Ehemalige Daimler-Manager haben sich im Ruhestand mit einem Expertenpool selbständig gemacht
Artikel aus IHK-Magazin Mai 2010
 >> Link zum ganzen Artikel >>

 

"Ehe als Verbesserungsprozess"

Manager und Spitzenpolitiker können ihre Beziehungen retten, wenn sie ihre Kompetenzen 
und Strategien auch im Privatleben konsequent anwenden
Artikel aus Focus Nr. 52 vom 22. Dezember 2007
>> Link zum ganzen Artikel (pdf-Datei) >>


 
"Aus der Lebenserfahrung geschöpft"

Artikel aus FAZ - Online, 21. September 2007
 >> Link zum ganzen Artikel >>

 
"Offene Prozesse, gute Ernte"

Gier, Neid, Angst: seelische Eigenschaften wirken sich auf die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens aus.
Also muss Beratung beim Menschen beginnen. Gleichzeitig vergleicht der Unternehmensberater Michael Rein
die Leitung von Firmen mit der Arbeit eines Gärtners – zwischen Zuwachs und Wildwuchs.
Artikel aus Das Goetheanum Nr. 18  '07
 >> Link zum ganzen Artikel (pdf-Datei) >>


 
"Das Unbewusste sichtbar machen"

Einem Wandel in der Ausstrahlung geht eine innere Entwicklung voraus. 
Michael Rein ist Unternehmensberater. Teils ein ganz gewöhnlicher, teils hat er in seinem Angebot aber auch echte
Schmankerl. So wie ein Seminar mit dem Pantomimen "Jomi", bei dem es um die Schulung der Körpersprache  
gehen wird - eine neuartige Verbindung von Kunst und Wirtschaft.
Artikel aus Metzinger Volksblatt vom 25. April 2006

 >> Link zum ganzen Artikel >>


 
     

"Ehefrauen ohne Mann"

Die Gattinnen der Manager: Souverän, gut ausgebildet, wohlsituiert – eigentlich könnten die Ehefrauen
von Führungskräften ein selbstbestimmtes Leben führen. Doch die wenigsten schaffen den Spagat 
zwischen Karriere und Familie. Wie kommen sie mit der tradierten Rolle zurecht? Was ist ihr Selbstverständnis? 
mm zeichnet ein Sittengemälde von verheirateten Singles.
Artikel aus Manager Magazin 02.2004

>> Link zum ganzen Artikel (pdf-Datei) >>


 

 
      Wenn die Liebe zum Wirtschaftsfaktor wird

Manager: Laut Duden eine mit "Verfügungsgewalt und Entscheidungsbefugnis
ausgestattete leitende Persönlichkeit". Solche Menschen können alles, will man
meinen - auch im Privatleben.

aus Stuttgarter Nachrichten vom 14. April 2003 

>> Link zum ganzen Artikel >>